PocketBook Cloud - Freiheit. Vielfalt. Ich halt.

pocketbook.png

 

Was ist die PocketBook Cloud?

Die PocketBook Cloud bietet Ihnen die Möglichkeit unabhängig von Tageszeit, Ort und verfügbaren Endgeräten auf gekaufte oder bereits vorhandene E-Books zuzugreifen. Digitale Bücher werden langfristig in der Cloud gesichert und stehen Ihnen bei Bedarf unmittelbar zum Lesen und Weiterlesen zur Verfügung.

Neben Leseständen werden auch Ihre Notizen, Markierungen und Lesezeichen zwischen den verschiedenen Endgeräten synchronisiert. E-Books lassen sich dabei schnell und einfach auf dem E-Reader, Smartphone oder Tablet sowie PC verwalten.

 

Wie lege ich mir ein Konto für die PocketBook Cloud an?

Um sich ein Kundenkonto für die PocketBook Cloud anzulegen, müssen Sie nichts weiter tun, als sich in unserem Shop ein Kundenkonto anzulegen und über dieses ein E-Book zu kaufen. Dadurch wird ein Cloud-Konto für Sie erstellt, an dem Sie sich mit denselben Zugangsdaten einloggen können, wie in unserem Shop. Wenn Sie anschließend alle hier gekauften E-Books automatisch mit der PocketBook Cloud synchronisieren möchten, setzen Sie in Ihrem Kundenkonto unter Downloads einfach den Haken bei "Cloud-Synchronisierung".
 

Wie kann ich auf die PocketBook Cloud zugreifen?

Auf Ihre PocketBook Cloud und alle darin gespeicherten E-Books können Sie beispielsweise über Ihr PocketBook E-Reader sowie die PocketBook Leseapps für Android- oder iOS-Geräte zugreifen. Wichtig ist, dass Sie in den Einstellungen Ihre Cloud-Zugangsdaten hinterlegt haben und das Gerät mit dem Internet verbunden ist. Sollten Sie über einen PC auf Ihre Cloud zugreifen wollen, können Sie dies über den Webreader unter https://cloud.pocketbook.digital tun.

Für Ihr Smartphone oder Tablet stehen folgende Apps für Sie zum Download in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung:

Guten Morgen Ulm

img_1570.jpg

____________________________________________________________________________________________

 

Wie geht's weiter?

 

Die Zeit eilt vorbei.

Wie geht's weiter?

Die Uhr läuft schon ab.

Wie geht's weiter?

 

Rauf und runter geh'n die Zahlen

so wie manchmal auch vor Wahlen.

Heute ist ein Brennpunkt hier,

morgen ganz weit weg von mir.

 

So geht es nun schon seit Wochen,

die zum Herbst vorangekrochen.

Kein Verantwortlicher will sagen,

wie was wird. Und bloß nicht fragen.

 

Dennoch ist kaum etwas klar.

Wird es je so, wie es war?

Ein Gedanke lugt dahinter:

Kommen wir gut durch den Winter?

 

Und jetzt sagt mir nur:

Wie geht's weiter?

Verstellt Ihr die Uhr?

Wie geht's weiter?

 

A hat B etwas gesagt,

aber D noch nicht gefragt.

C wurde dabei vergessen,

E und F sind aufgesessen.

 

Heute soll nun dieses gelten,

wofür morgen man wird schelten.

Hin und her geht es fast täglich,

und das find ich unerträglich.

 

Es gibt leider keine Klarheit

und auch keine letzte Wahrheit.

Und wir werden weiterleben

und uns dabei nicht aufgeben.

 

Bitte, sagt mir,

Ich will's wissen:

Wie geht's weiter

Für mich?

Sagt, wie?

 

© Thomas Dietrich

© Fred Ebb | Robert Gilbert
____________________________________________________________________________________________

cropped-header_0.jpg

Am Freitagnachmittag auf dem Ulmer Münsterplatz
_________________________________________________________________________________________

grafik-1_0.png

https://www.stadtradeln.de/ulm