Trierer Sagen und Legenden (Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD))

Stadtsagen 22, CD, Sprecher: Uve Teschner/Uwe Teschner, Stadtsagen 22, Die schönsten deutschen Sagen als Hörbuch
ISBN/EAN: 9783942057110
Sprache: Deutsch
Umfang: 77 Min.
Format (T/L/B): 0.8 x 12.6 x 14.1 cm
Einband: Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD)
14,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Das heutige Trier geht aus einer römischen Stadtgründung mit dem Namen "Augusta Treverorum" vor über 2000 Jahren hervor. Der Sage nach soll 1300 Jahre vor der Gründung Roms Trebeta, der Sohn des Königs Ninus, einen Ort an der Mosel mit dem Namen "Treberis" gegründet haben. Zur Zeit Konstantin des Großen wurden bedeutsame Bauwerke, wie die heutige Konstantinbasilika und die Kaiserthermen errichtet. Die beeindruckende Stadt war oft das Ziel von Eroberungen, so dass sie um 451 vom Hunnenkönig Attila, mehrfach von den Franken und im Jahr 882 von den Wikingern erobert und von diesen fast vollständig zerstört wurde. Unter Heinrich I wurde Trier im Jahr 925 dem Ostfrankenreich einverleibt und ab dann von Grafen, später von den Erzbischöfen verwaltet. Die Jahre des Mittelalters waren gekennzeichnet durch einen kulturellen Aufschwung und großes christliches Kunstschaffen.