0

Bilanzierung von Mezzanine nach HGB und IFRS

eBook

Auch erhältlich als:
14,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783955498351
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S., 0.22 MB
Auflage: 1. Auflage 2015
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen

Beschreibung

Mezzanine-Kapital hat sich durch seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in vielen Unternehmen durchgesetzt. Ziel der vorliegenden Studie ist es, ausgewählte praktische Finanzinstrumente von Mezzaninen und ihre Bilanzierung sowohl nach HGB als auch IFRS zu zeigen. Die Arbeit unterteilt sich dabei in mehrere Hauptgliederungspunkte. Zuerst werden die beiden Rechnungslegungsvorschriften, HGB und IFRS, gegenübergestellt, es werden die unterschiedlichen Adressaten gezeigt und die wesentlichen Differenzen, die durch dominante Rechnungslegungsgrundsätze entstehen. Dabei wird die Passivseite der Bilanz genauer betrachtet: Wie setzt sich das klassische Eigenkapital einer Kapitalgesellschaft zusammen und wie wird es bilanziert? Des Weiteren wird erörtert, wie sich Fremdkapital - das Hauptaugenmerk gilt dabei den Verbindlichkeiten - zusammensetzt und wie es bilanziert wird.

Leseprobe

Textprobe:3.2.4 Genussscheine Der Genussschein ist ein Wertpapier eigener Art, angesiedelt zwischen Aktie und Anleihe. Diese verbrieften Genussrechte können an der Börse gehandelt werden. Zum Bei-spiel können Genussscheine in der Art ausgestaltet sein, dass sie einen Anspruch auf Gewinnanteile oder auch Ansprüche an den Liquidationserlösen eines Unternehmens aufweisen. Sie müssen mit 75 % der Mehrheit der Hauptversammlung beschlossen werden, genau wie die bedingte Kapitalerhöhung; Altaktionäre besitzen dabei ein Bezugsrecht. Aber auch nicht börsennotierte Unternehmen können Genussscheine ausgeben. Sie können dabei individuell an die Unternehmensbedürfnisse angepasst werden. Eigner von Genussscheine haben grundsätzlich kein Mitbestimmungsrecht, auch das Kontrollrecht kann ausgeschlossen werden. Ein weiteres Charakteristikum ist, dass sie steuerlich wie Fremdkapital behandelt werden. Außerdem haben die Genussrechtsgläubiger schuldrechtliche Ansprüche gegenüber dem Unternehmen. Die Verzinsung ist dabei höher als bei Fremdkapital und kann variabel oder fix sein, aber auch eine Kombination aus beidem. Darüber hinaus sind die Genussscheine gegenüber klassischem Fremdkapital nachrangig. Für den Einsatz von Genussscheinen gibt es eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. So können sie für die Mitarbeiter des Unternehmens ausgegeben werden, damit sie an dem Unternehmenserfolg partizipieren können. Im Sanierungsfall können Gläubiger für den Verzicht auf Forderungen Genussrechtskapital erhalten. Außerdem können bei Fusionen oder Neugründungen schwer bewertbare Dienstleistungen oder Einlagen von Vermögens-gütern durch das Gewähren von Genussscheinen honoriert werden.Genussscheine können dabei einerseits einen Fremdkapital-/Anleihencharakter haben, der sich durch zeitliche Befristung sowie feste Zins- und Rückzahlungsansprüche manifestiert. Auf der anderen Seite können sie jedoch auch Eigenkapital-/Aktienmerkmale aufweisen, die zum Beispiel die Partizipation der Investoren an den Unternehmensgewinnen, selten auch an den Verlusten, und an den Vermögenszuwächsen umfassen. Des Weiteren sind Genussscheine mit Eigenkapitalcharakteristika zeitlich unbefristet und weisen eine Nachrangigkeit im Konkursfall auf. Genussscheine sind somit ein Beispiel für Mezzanine-Finanzierungsformen, da sie Eigen- und Fremdkapitalmerkmale miteinander kombinieren. Abschließend sind sie dem fremdkapitalähnlichen Mezzanine-Kapital (Debt Mezzanine) einzuordnen, weil sie zivilrechtlich lediglich Schuldrechte vermitteln.

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie die Ihres Kundenkontos in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.