Guten Morgen Ulm

img_9482.jpg

__________________________________________________________________________________________

Pfingsten

„Komm, Du Schöpfer, Heil’ger Geist!“
Was auch immer das jetzt heißt.
Regelst Du all die Gedanken
und weist sie auch mal in Schranken?

Sie sind rätselhaft und frei,
schattengleich zieh’n sie vorbei.
Manchmal wirr und manchmal klar
scheint mir vieles sonderbar.

Schreib Geschichten für mein Mädchen,
das nicht wohnt in diesem Städtchen.
Schicke sie dann auf Postkarten,
die sie freudig tut erwarten.

Home-Schooling betreibt mein Sohn.
Aber bringt das reichen Lohn?
Alle wollen wieder spielen,
miteinander und mit Vielen.

Doch es bleibt nichts außer Warten,
dass auf Schul‘ und Kindergarten,
dass die Welt sei wieder frei –
und ’ne bess’re gleich dabei!

Und auch ich will wieder schaffen,
was die Leute tun begaffen,
wenn sie ins Theater gehen –
wenn es gibt dort was zu sehen.

Wer hilft uns in diesen Nöten,
vor dem Virus, das kann töten?
Darum noch einmal zum Schluß
„Veni, creator spiritus!“

© Thomas Dietrich